Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußballprofis gelten als Wirtschaftsgut

© dapd

01.02.2012

Finanzgericht Fußballprofis gelten als Wirtschaftsgut

Geklagt hatte der Fußballverein Hansa Rostock.

München – Fußballprofis sind – rein steuerrechtlich – Wirtschaftsgüter. Bundesligavereine können die Ablösezahlungen und Provisionen bei Transfergeschäften deswegen nicht sofort von der Steuer absetzen, sondern müssen sie über die Vertragslaufzeit hin abschreiben. Das entschied der Bundesfinanzhof in München in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Letztlich handle es sich beim Recht, den Spieler einzusetzen, um ein immaterielles Wirtschaftsgut, befanden die Richter und bestätigten die bisherige Rechtsprechung.

Geklagt hatte der Fußballverein Hansa Rostock, wie aus informierten Kreisen zu erfahren war. Der Verein hatte unter anderem argumentiert, die aktuelle Praxis laufe auf eine verfassungswidrige Bilanzierung von “Humankapital” hinaus. Das Gericht erklärte dagegen, das Steuerrecht müsse die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse abbilden.

(Aktenzeichen: I R 108/10)

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzgericht-fussballprofis-gelten-als-wirtschaftsgut-37447.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen