Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Finanzexperte kritisiert Führungssituation

© dapd

03.02.2012

Deutsche Bank Finanzexperte kritisiert Führungssituation

Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums:”Kompromiss ohne langfristige Perspektive”.

München – Der Bankenexperte und Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums, Wolfgang Gerke, hat die künftige Doppelspitze der Deutschen Bank als “Kompromiss ohne langfristige Perspektive” kritisiert. Der scheidende Vorstandschef Josef Ackermann hinterlasse die Bank “in sehr schwierigem Umfeld verhältnismäßig gut bestellt” und habe ihr durch die Übernahme der Postbank neben dem Investmentbanking ein zweites Standbein verschafft, sagte Gerke der Nachrichtenagentur dapd. “Ihm ist aber keine klare Nachfolgeregelung gelungen”, bemängelte er.

Mit der Doppelspitze aus Anshu Jain und Jürgen Fitschen habe die Bank ab Juni eine Führungsspitze, die interne Schwierigkeiten zwischen Investment- und dem traditionellen Banking widerspiegele. “Da wäre eine Führungsperson wünschenswert gewesen, die beide Beine der Deutschen Bank miteinander vereint”, sagte Gerke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzexperte-kritisiert-fuehrungssituation-37772.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen