Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kölner Dom

© über dts Nachrichtenagentur

23.10.2013

Finanzexperte Kölner Dom nur einen Euro wert

Die Kirchen sind zum gleichen Ergebnis gekommen.

Köln – Die katholischen Bistümer dürften nach Ansicht von Finanzexperten Schwierigkeiten haben, ihre Vermögenswerte überhaupt zu beziffern. Das schreibt die F.A.Z. in ihrer Donnerstagsausgabe. Die bisherigen Angaben seien unzureichend und selbst für Experten sei es schwierig, das Vermögen der Kirchen zu berechnen.

Als Beispiel wird der Kölner Dom angeführt: Ein Wirtschaftsprüfer nennt die drei theoretischen Methoden Wiederherstellungswert, Vergleichswert und Ertragswert, die in diesem Fall jedoch schlecht anwendbar seien. Seine Empfehlung lautet, den Dom mit einem Euro zu bewerten.

Die Kirchen sind zum gleichen Ergebnis gekommen: Der St.-Marien-Dom in Hamburg etwa steht mit nur einem Euro in den Büchern. Mit dem gleichen Betrag werden sämtliche Kirchen in der Diözese Köln eingepreist.

Der Kölner Dom ist noch nicht geschätzt, weil die Verwaltung ihr altes kameralistisches Zahlenwerk gerade erst auf eine moderne Buchführung umstellt. „Wenn das geschehen ist“, sagte Dompropst Norbert Feldhoff, „wird er vermutlich auch mit einem Euro bewertet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/finanzexperte-koelner-dom-nur-einen-euro-wert-66996.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen