Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

01.07.2017

"Financial Intelligence Unit" Schäubles Anti-Geldwäsche-Einheit ist einsatzbereit

Bei der Einheit treffen ab sofort täglich mehrere hundert Verdachtsmeldungen ein.

Berlin – Die neue Anti-Geldwäsche-Einheit von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist einsatzbereit. Die „Financial Intelligence Unit“ (FIU) unter dem Dach des Zoll umfasst zum Start 100 Daten-Experten, Verfassungsschützer, Wirtschaftsprüfer und Banker, schreibt die „Bild“ in ihrer Samstagausgabe.

Bei der Einheit treffen ab sofort täglich mehrere hundert Verdachtsmeldungen ein, jährlich sollen es rund 40.000 werden. Die Aufgabe: illegale Geldströme aufspüren.

Laut Ministerium werden pro Jahr in Deutschland mehr als 100 Milliarden Euro „gewaschen“. Geld aus Drogen- und Menschenhandel, das anschließend z.B. an Immobilienmakler, Autohändler oder in Kunstgeschäfte fließt.

Die Einheit steht unter der Leitung des bisherigen Kartellamts-Chefs, Andreas Bardong. „Wir haben es zu tun mit Organisierter Kriminalität, mit Korruption, mit Wirtschaftskriminalität. Aber genau so mit der Finanzierung von Terrorismus. Das ist das Umfeld, in dem wir uns bewegen“, so Bardong zu „Bild“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/financial-intelligence-unit-schaeubles-anti-geldwaesche-einheit-ist-einsatzbereit-98812.html

Weitere Nachrichten

Weizen

© über dts Nachrichtenagentur

Agrarminister Biolandwirtschaft reicht für Welternährung nicht aus

Die akuten Probleme der Welternährung kann man nach Ansicht von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) nicht mit Biolandwirtschaft lösen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Gedenkfeierlichkeiten Brandt-Witwe kritisiert Kohl-Witwe

Die Historikerin Brigitte Seebacher, Witwe von Willy Brandt, kritisiert die Gedenkfeierlichkeiten um Helmut Kohl. Dessen Witwe Maike Kohl-Richter hatte dem ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Magazin Regelungslücke des Gettorentengesetzes wird geschlossen

Nach jahrelanger Debatte wird eine wesentliche Regelungslücke des Gettorentengesetzes geschlossen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Wer ...

Weitere Schlagzeilen