Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

New York

© über dts Nachrichtenagentur

01.11.2017

Feuerwehr Doch kein deutsches Todesopfer bei Anschlag in New York

Bei den Toten handele es sich im einen Belgier, fünf Argentinier und zwei US-Bürger.

New York – Bei dem Anschlag in New York am Dienstag ist offenbar doch keine deutsche Person ums Leben gekommen. Die New Yorker Feuerwehr korrigierte am Mittwoch entsprechende Angaben.

Bei den acht Toten handele es sich im einen Belgier, fünf Argentinier und zwei US-Bürger. Das Auswärtige Amt hatte am Vormittag mitgeteilt, bei dem Anschlag sei eine Deutsche verletzt worden.

Am Dienstag hatte ein 29 Jahre alter Angreifer mit einem gemieteten Pick-up auf einem Rad- und Fußweg zahlreiche Personen erfasst und war dann mit einem Schulbus zusammengestoßen. Der Fahrer stieg daraufhin mit zwei Waffen, die sich später als Paintballwaffe und Luftgewehr herausstellten, aus dem Fahrzeug aus. Ein Polizist schoss dem Mann nieder, er wurde festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/feuerwehr-doch-kein-deutsches-todesopfer-bei-anschlag-in-new-york-103773.html

Weitere Nachrichten

Kabul Afghanistan

© BellalKhan / CC BY-SA 4.0

Afghanistan Mindestens neun Tote bei Anschlag in Kabul

Bei einem Selbstmordanschlag im Diplomaten- und Regierungsviertel in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mindestens neun Menschen ums Leben ...

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Zeitumstellung Uhren auf Normalzeit umgestellt

In Deutschland und den meisten europäischen Ländern sind in der Nacht zum Sonntag die Uhrzeit wieder auf Normalzeit umgestellt worden. Um 3 Uhr Sommerzeit ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Berichte Bewaffneter nimmt mehrere Geiseln in Großbritannien

In der etwa 160 Kilometer nordwestlich von London gelegenen britischen Stadt Nuneaton hat ein Bewaffneter am Sonntag offenbar mehrere Geiseln genommen. Das ...

Weitere Schlagzeilen