Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Festnahmen nach Anschlag auf iranischen Wissenschaftler

© AP, dapd

16.01.2012

Iran Festnahmen nach Anschlag auf iranischen Wissenschaftler

Ermittlungen dauern an.

Teheran – Nach dem tödlichen Anschlag auf einen iranischen Atomwissenschaftler sind mehrere Verdächtige festgenommen worden. Sie würden verhört, die Ermittlungen dauerten an, sagte Parlamentspräsident Ali Laridschani nach einem Bericht des staatlichen Fernsehsenders Al-Alam am Montag vor dem Parlament.

Der Wissenschaftler Mostafa Ahmadi Roscha war am vergangenen Mittwoch bei einem Autobombenanschlag in Teheran getötet worden. Der Iran hat den USA, Großbritannien und Israel vorgeworfen, in die Tat verwickelt zu sein. Die USA und Großbritannien haben das zurückgewiesen, Israel äußerte sich nicht öffentlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/festnahmen-nach-anschlag-auf-iranischen-atomwissenschaftler-34412.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen