Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.01.2010

Festnahme in Hagener Prostituierten-Mord

Hagen – Im Fall der am vergangenen Sonntag in einem Hagener Bordell getöteten Prostituierten hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Genauere Details über die Festnahme wollen die Behörden erst im Laufe des Tages mitteilen. Die 24-jährige Frau, die vermutlich aus Nigeria stammte, war am 24. Januar gefesselt in dem Etablissement aufgefunden worden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Bei weiteren Ermittlungen hatte die Polizei unter anderem festgestellt, dass das Opfer unter falschen Personalien mit einem Pass aus Kamerun in Hagen gelebt hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/festnahme-in-hagener-prostituierten-mord-6501.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Erdogan plant neue Großkundgebung in Deutschland

Der türkische Präsident Recep Tayyib Erdogan will angeblich unmittelbar nach dem G20-Gipfel eine Großkundgebung in Deutschland abhalten. Das berichtet die ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Hamburg Polizei will G20-Protestcamp weiterhin verbieten

Die Hamburger Polizei will das G20-Protestcamp trotz der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts verbieten. "Die Versammlungsbehörde hält das Camp im ...

Weitere Schlagzeilen