Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sarkozy lehnt Schließung von AKW ab

© AP, dapd

09.02.2012

Fessenheim Sarkozy lehnt Schließung von AKW ab

Anlage stillzulegen wäre ein “Skandal”.

Fessenheim – Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat sich bei einem Besuch des Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim deutlich gegen eine Schließung des Standorts ausgesprochen. Die Anlage stillzulegen und ihre Angestellten zu entlassen wäre nicht nur ein großer Fehler, sondern ein “Skandal”, sagte Sarkozy am Donnerstag. Bezüglich der Sicherheit des Kraftwerks bestünden keine Bedenken.

Das im Jahr 1978 in Betrieb genommene AKW ist das älteste des Landes, der Streit um eine Stilllegung ist zunehmend zum Symbol für den Widerstand gegen die französische Atompolitik geworden. Auch in grenznahen Gebieten in Deutschland und der Schweiz wächst der Protest gegen die Anlage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fessenheim-sarkozy-lehnt-schliessung-von-akw-ab-39015.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen