Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ferraris vollmundige Versprechungen

© dapd

03.02.2012

Formel 1 Ferraris vollmundige Versprechungen

Präsident di Montezemolo: “Es wird eine rote Saison” – Kein Schönheitspreis für den neuen F2012.

Düsseldorf/Maranello/Silverstone – Mit vollmundigen Versprechungen hat Ferrari die Jagd auf Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel eröffnet. Spätestens als Fernando Alonso (Spanien) und Felipe Massa (Brasilien) am Freitag im Stammsitz in Maranello den F2012 enthüllten, war das verkorkste Jahr 2011 vergessen. “Ich werde mit derselben Stärke und Entschlossenheit fahren. Wir wollen den roten Wagen immer auf dem Podium und immer gewinnen sehen”, sagte der zweimalige Weltmeister Alonso, der im vergangenen Jahr den einzigen Saisonsieg eingefahren hatte.

Bei Force India backt man naturgemäß kleinere Brötchen. Mit dem VJM05 des indischen Formel-1-Rennstalls Force India kehrt Nico Hülkenberg nach einem Jahr als Testfahrer wieder auf die Rennstrecke zurück und ist laut eigener Aussage bestens vorbereitet. “Das wird eine aufregende Zeit. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr in die Formel 1″, sagte Hülkenberg bei der Präsentation des neuen Dienstwagens in Silverstone. Wie schnell sich der Pilot aus Emmerich nach einem Jahr als Testfahrer wieder an den normalen Rennablauf gewöhnen werde, könne er nicht sagen. “Das Situation ist nicht so schlecht, aber es wird wohl eine Weile dauern, bis ich meinen Rennrhythmus wieder gefunden habe”, sagte Hülkenberg.

Mit dem neuen Auto will Force India den Abstand zu den Topteams der Formel 1 verringern. In der vergangenen Saison hatte das indische Team in der Konstrukteurswertung den sechsten Platz belegt. “Wir wollen uns weiter etablieren und uns vielleicht noch um einen weiteren Platz verbessern”, sagte Hülkenberg, der in Lotus und Williams die größten Konkurrenten um den Platz hinter den “Big Four” Red Bull, McLaren, Ferrari und Mercedes sieht.

Ferrari will mit dem neuen Auto in erster Linie wieder an alte Erfolge anknüpfen. Seit 2007 (Kimi Räikkönen) warten die Italiener auf einen neuen Weltmeister, seit 2008 auf den Konstrukteurs-Titel. Und Teamchef Stefano Domenicali geht davon aus, dass von Beginn an gewonnen wird. “Fernando, Felipe und das gesamte Team werden alles dafür geben”, sagte Domenicali. “Es wird das Jahr der Siege werden, wir wollen wieder Weltmeister werden”, kündigte Massa an.

Ausgerechnet Massa, der nach schwachen Leistungen um sein Cockpit bangen musste. Obwohl er 2011 nie über den fünften Platz hinauskam, ist der Brasilianer optimistisch. “Mit dem Team und dem Auto will ich zu alter Stärke zurück finden und so oft wie möglich aufs Podium fahren. Ich habe viele positive Gedanken”, sagte Massa. Einen deutlichen Wink mit dem Zaunpfahl an Massa gab es von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. “Wir bieten Massa alle Möglichkeiten an, um eine große Saison zu fahren.” Man habe alles verbessert, Motor, Aussehen und Reifen. “Er wird eine rote Saison werden”, sagte di Montezemolo.

Rot ist der Ferrari zwar weiterhin, ansonsten gewinnt der F2012 zumindest keinen Schönheitspreis. Durch das veränderte Frontpartien-Reglement hat der Ferrari eine krumme Nase und beim Übergang vom Chassis einen Knick. Zu verantworten hat das neue Design Ex-McLaren-Mann Pat Fry. Auch bei der Force-India-Präsentation in Silverstone wurde deutlich, dass der neue Dienstwagen eine gewöhnungsbedürftige Nase mit einem Höcker auf Höhe der Vorderräder besitzt. “Er sieht nicht viel anders aus als im letzten Jahr”, sagte Hülkenberg. Man wisse aber nicht, wo man stehe, ehe man sich mit den anderen Teams messe.

Einen ersten Gradmesser erhalten Hülkenberg und Co. dann ab Dienstag, wenn im spanischen Jerez die ersten Testfahrten anstehen. Bis Anfang März finden dann noch zwei weitere Tests in Barcelona statt. Vor Ferrari und Force India hatte bereits McLaren seinen neuen Boliden vorgestellt. Am Montag wird Red Bull das neue Auto für Weltmeister Sebastian Vettel enthüllen, ehe Mercedes als letztes der Topteams am 21. Februar in Barcelona den neuen Renner zeigen wird. Am 18. März startet die neue Saison mit dem Großen Preis von Australien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ferraris-vollmundige-versprechungen-37812.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen