Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fernsehjournalist Nikolaus Brender bedauerte Angela Merkel

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

17.08.2011

Merkel Fernsehjournalist Nikolaus Brender bedauerte Angela Merkel

Berlin – Der ehemalige ZDF-Chefredakteur, Nikolaus Brender, hat Angela Merkel bei der Elefantenrunde am Abend der Bundestagswahl 2005 tief bedauert. In einem Gastbeitrag für die „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“ schreibt er: Die heutige Bundeskanzlerin habe „pure Angst“ gehabt. Merkel wurde damals in der Sendung von ihrem Amtsvorgänger Gerhard Schröder (SPD) verbal hart angegangen. Ihre Reaktion sei „Fassungs- und Ratlosigkeit“ sowie „die Schockstarre einer vom Augenblick und vom Wahlergebnis überwältigten Politikerin“ gewesen, so Brender.

Die CDU-Politikerin habe „die Krise während der Fernsehdebatte nicht überwinden“ können. Darum habe Angela Merkel ihm leidgetan. Dem damaligen Kanzler Schröder bescheinigt Brender dagegen eine „selbstversessene und machttrunkene Putschistenpose“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fernsehjournalist-nikolaus-brender-bedauerte-angela-merkel-26233.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Linder Maas’ Gesetz gegen Hasskommentare „überflüssig und völlig falsch“

FDP-Chef Christian Lindner hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) scharf kritisiert: "Ich halte dieses Gesetz nicht ...

500-Euro-Geldscheine

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Afrika-Gipfel Nigerias Wirtschaftsminister hofft auf deutsche Investoren

Für Nigerias Wirtschaftsminister Okechukwu Enelamah ist der G20-Afrika-Gipfel an diesem Montag und Dienstag in Berlin vor allem eine große ...

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

© über dts Nachrichtenagentur

Innenministerkonferenz Druck auf Ausweitung der Schleierfahndung

Bayern will bei der am heutigen Montag beginnenden Innenministerkonferenz in Dresden den Druck auf eine bundesweite Einführung der Schleierfahndung ...

Weitere Schlagzeilen