Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.02.2010

Ferien in der Schweiz sind bald halb so teuer

Thun – Ab Frühling 2010 kosten die Übernachtungen in zahlreichen Hotels nur noch die Hälfte. Ob Wellness-Wochenende oder Städtereise, Business-Trip oder Skiferien mit der Familie: Mit der HOTELCARD übernachten Reiselustige ab Frühling 2010 schweizweit zum halben Preis – für die Urlauber ein attraktives Angebot, für die Schweizer Hoteliers die Chance, ihre Zimmerauslastung zu optimieren. Die Wirtschaftskrise hat auch vor dem Schweizer Tourismus nicht Halt gemacht. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Branche bei den Hotelübernachtungen einen Rückgang um 5.5 Prozent. Für das laufende Jahr rechnet der Dachverband „Schweiz Tourismus“ mit einem weiteren Einbruch von 2.5 Prozent.

Das Halbpreis-Abo für Hotelfreunde

Abhilfe schaffen die drei findigen Jungunternehmer der 2009 gegründeten Hotelcard AG aus Thun, Ivan Schmid, Marco Zumkehr und Fabio Bolognese: Sie lancieren im Frühling die HOTELCARD. „Die HOTELCARD ist das Halbpreis-Abo für Hotelfreunde“, bringt es Geschäftsführer Fabio Bolognese auf den Punkt. Die Idee hinter dem Produkt ist ebenso einfach wie genial: Wer im Hotel übernachten möchte, kauft sich die HOTELCARD, sucht auf dem Portal hotelcard.ch seine Traumdestination in der Schweiz aus und reserviert direkt beim Hotel seine Übernachtungen zum halben Preis.

Jetzt persönliche HOTELCARD sichern und 20 Franken sparen

Die 95 Franken für die HOTELCARD seien rasch amortisiert, erklärt VR-Präsident Ivan Schmid: „Je nach Hotel rechnet sich der Kauf der Karte bereits bei der ersten Übernachtung“, so der 35-jährige Thuner. Für die Ferienliebhaber kommt es jedoch noch besser: Momentan ist die HOTELCARD zum speziellen Einführungspreis von nur 75 Franken erhältlich; gültig ist das Halbpreis-Abo dann bis am 31. Dezember 2011! Obwohl die HOTELCARD erst im Mai auf den Markt kommt, wo sie in den Filialen diverser namhafter Vertriebspartner erhältlich sein wird, kann die Karte bereits jetzt auf der viersprachigen Website vorbestellt werden. Derzeit ist die Hotelcard AG auf der Suche nach weiteren Vertriebspartnern und Investoren.

Auch die Hotels profitieren

Von der HOTELCARD profitieren nicht nur die Feriengäste, das Angebot ist auch für die Schweizer Hoteliers äusserst attraktiv. Die teilnehmenden Hotels stellen ein bestimmtes Zimmerkontingent zum halben Preis zur Verfügung und profitieren im Gegenzug von zahlreichen Vorzügen wie einer besseren Auslastung der Hotelzimmer, Zusatzgeschäften in der Restauration oder im Wellness-Bereich sowie einer starken Präsenz auf dem Internetportal hotelcard.ch. „Dank HOTELCARD können wir auch in schwächeren Zeiten Topqualität zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.“, erklärt Alexia Hungerbühler von der Turicum Hotel Management AG, welche mit dem Holiday Inn Zürich Messe, dem Holiday Inn Bern Westside und dem Hotel Wassberg aus Forch ZH gleich mit drei Betrieben bei HOTELCARD dabei ist.

„Neue Gäste dank der HOTELCARD“

Nebst dem professionellen und sympathischen Auftritt überzeuge sie die Tatsache, dass es ihr dank HOTELCARD möglich sei, auch in schwächeren Zeiten eine Top-Qualität zu einem exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten. „Zudem rechnen wir mit Zusatzgeschäften und gehen davon aus, dank HOTELCARD ein bisher unerreichtes Gästesegment ansprechen zu können“, formuliert Alexia Hungerbühler ihre Erwartungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© pts / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ferien-in-der-schweiz-sind-bald-halb-so-teuer-7138.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen