Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fekter plaudert Rettungsschirm-Deal aus

© AP, dapd

30.03.2012

Protokoll-Eklat Fekter plaudert Rettungsschirm-Deal aus

Beleidigter Juncker sagt Pressekonferenz ab.

Kopenhagen – Protokoll-Eklat in Kopenhagen: Die österreichische Finanzministerin Maria Fekter hat am Freitag den Deal zur Stärkung des Rettungsschirms noch vor dem Ende des Eurogruppentreffens ausgeplaudert. Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker sagte daraufhin seine angesetzte Pressekonferenz ab. „Das macht keinen Sinn mehr“, sagte der Luxemburger verschnupft, weil Fekter schon alles bekannt gegeben habe.

Laut Diplomatenkreisen war Juncker empört über das Vorpreschen der Österreicherin. Deren Pressebriefing über das laufende Treffen sei „ein klarer Verstoß gegen das Protokoll“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fekter-plaudert-rettungsschirm-deal-aus-48333.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen