Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Feierliches Konsistorium in Rom

© AP

18.02.2012

Kardinalserhebung Feierliches Konsistorium in Rom

Berliner Erzbischof Woelki weltweit jüngster Kardinal.

Berlin/Rom – In Rom haben am Samstagvormittag die Feierlichkeiten zur Erhebung von 22 neuen Würdenträgern durch Papst Benedikt XVI. in den Kardinalsstand begonnen. Unter ihnen ist auch der Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki.

Nach dem feierlichen Konsistorium im Petersdom wird der 55-jährige Woelki weltweit der jüngste von insgesamt 214 Kardinälen sein. “Dass der Heilige Vater mich in das Kardinalskollegium berufen hat, ist für mich, aber auch für das Erzbistum Berlin und die katholische Kirche in Deutschland eine große Ehre”, sagte Woelki im Vorfeld. Neben Woelki wird auch der deutsche Theologe Karl Josef Becker in den Kardinalsstand erhoben

Bei der Zeremonie wurde den neuen Kardinälen der rote Kardinalshut (Birett) aufgesetzt, die Titelkirche verkündet und vom Papst ein Ring geschenkt. Der Kardinalstitel wird auf Lebzeiten verliehen und ist mit der Person und nicht etwa mit Bistum verknüpft.Kardinäle gelten als die wichtigsten Berater des Papstes und wählen nach dessen Tod den Nachfolger. Wahlberechtigt sind allerdings nur Kardinäle, die nicht älter als 80 Jahre sind.

Begleitet wird der Berliner Erzbischof Woelki von seiner sogenannten Kardinalsfamilie, zu der Verwandte, Mitarbeiter, Vertreter anderer Religionen und Landespolitiker gehören. Zu der Delegation gehören unter anderen der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), die brandenburgische Kulturministerin Sabine Kunst (parteilos) sowie Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) und Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge. Die Feierlichkeiten mit Audienzen und Gottesdiensten dauern insgesamt vier Tage.

Im Erzbistum Berlin leben etwa 390.000 Katholiken. Es umfasst neben Berlin auch große Teile Brandenburgs sowie den Osten des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Woelki war vor knapp einem halben Jahr Erzbischof geworden. Auch fast alle seine Amtsvorgänger in Berlin waren Kardinäle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/feierliches-konsistorium-in-rom-40715.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen