Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

20.12.2010

FedEx-Beschäftigte in Deutschland bekommen mehr Geld

Berlin – Die Entgelte der rund 1.000 Beschäftigten des Paketdienstleisters Federal Express werden rückwirkend zum 1. Dezember 2010 um 50 Euro monatlich erhöht. Zum 1. Juni 2011 werden die Entgelte um weitere 2,8 Prozent angehoben, wovon 2,04 Prozent auf eine lineare und die verbleibenden 0,76 Prozent auf eine leistungsbezogene Komponente entfallen, teilte Verdi am Montag mit. Zum 1. Januar 2012 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 125 Euro. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit von 18 Monaten.

Auf dieses Ergebnis einigten sich die Dienstleistungsgewerkschaft und der Paketdienstleister erst in der fünften Runde der Tarifverhandlungen. Vorausgegangen waren zwei bundesweite Warnstreikwellen. Das Gesamtvolumen des Tarifabschlusses beziffert Verdi auf 5,5 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fedex-beschaeftigte-in-deutschland-bekommen-mehr-geld-18114.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Weitere Schlagzeilen