Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

2017-05-14_NRW_Landtagswahl_by_Olaf_Kosinsky-139

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

07.02.2018

FDP zum Koalitionsvertrag „Schlimmer Anschlag auf die Generationengerechtigkeit“

Sozialpolitik ein „echter Rückschritt“.

Düsseldorf – Als „reines Weiter so“ und „viel zu ambitionslos“ hat die FDP die Arbeits- und Sozialpolitik im Koalitionsvertrag von Union und SPD bezeichnet.

„Das Rentenkonzept der möglichen neuen Groko ist ein schlimmer Anschlag auf die Generationengerechtigkeit, nicht zielgenau auf die wirklichen Probleme ausgerichtet und mit 130 bis 160 Milliarden Euro Mehrausgaben eine verantwortungslose Belastung“, sagte der FDP-Arbeits- und Rentenexperte Johannes Vogel der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

In der Sozialpolitik sei dieser Koalitionsvertrag nicht nur eine vertane Chance sondern ein „echter Rückschritt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-zum-koalitionsvertrag-rentenpolitik-schlimmer-anschlag-auf-die-generationengerechtigkeit-107741.html

Weitere Nachrichten

Julia Klöckner Volker Bouffier CDU

© Martin Kraft / photo.martinkraft.com / CC BY-SA 3.0

CDU Klöckner verteidigt geplanten Abschuss von Wölfen

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat die von den Unterhändlern für eine große Koalition geplanten Maßnahmen zum Abschuss von Wölfen in ...

Reichstag SPD-Fraktion

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

Bericht Verfassungsgericht überprüft SPD-Mitgliedervotum

Das Bundesverfassungsgericht prüft die Zulässigkeit des geplanten Mitgliedervotums der SPD zu einer großen Koalition. Das bestätigte das Gericht der in ...

Deutscher Bundestag Platz der Republik Berlin

© Wolfgang Pehlemann / CC BY-SA 3.0

Bericht Koalitionsvertrag soll Dienstag vorgestellt werden

Die drei Parteichefs von CDU, CSU und SPD wollen am Dienstag (6. Feburar) den fertigen Vertrag für eine weitere große Koalition vorstellen. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen