Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.01.2011

FDP will weiteren Verfassungsrichter stellen

Berlin/Karlsruhe – Die FDP verlangt eine weitere Richter-Stelle am Bundesverfassungsgericht. „Wir haben Interesse an einer Richter-Stelle im Zweiten Senat“, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Stefan Ruppert, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Das Mitglied im Bundestags-Wahlgremium für die Verfassungsrichter-Wahl kündigte an: „Wir werden deswegen mit den anderen Parteien sprechen.“ Vor diesem Hintergrund sind auch kritische Stimmen aus der FDP zur geplanten Wahl des Ministerpräsidenten Peter Müller (CDU) zum Verfassungsrichter zu sehen. Er soll Udo Di Fabio ersetzen, der Ende November 2011 aus dem Zweiten Senat ausscheidet.

2010 war auf Vorschlag der FDP der Göttinger Völkerrechtler Andreas Paulus als Verfassungsrichter in den Ersten Senat gewählt worden. Dafür hatte die Union einen der ihr zustehenden Richterstellen der FDP überlassen. Zuvor waren die Liberalen mehrere Jahre lang nicht am Bundesverfassungsgericht vertreten gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-weiteren-verfassungsrichter-stellen-18440.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen