Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.04.2010

FDP will Subventionen für Steinkohlebergbau früher beenden

Berlin – Die FDP will die Steinkohlebergbau-Subventionen schneller als bislang geplant beenden. „Bis zum Ausstiegs-Datum 2018 müssen aus öffentlichen Kassen noch 14 Milliarden Euro gezahlt werden und das für die Subventionierung einer Branche, in der nur noch 22.000 Facharbeiter beschäftigt sind“, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner gegenüber der „Rheinischen Post“. Zur Finanzierung der Steuerentlastungen für die Bezieher mittlerer Einkommen kämen außerdem milliardenschwere Einsparungen bei militärischen Beschaffungsprojekte in Betracht, sagte Lindner. Heute wird die FDP in Berlin zahlreiche konkrete Steuervereinfachungen vorschlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-subventionen-fuer-steinkohlebergbau-frueher-beenden-9647.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Trittin sieht Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein skeptisch

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sieht eine mögliche Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen in Schleswig-Holstein mit Skepsis. "Wenn man ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen