Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP will sich für bezahlbare Strompreise einsetzen

© dapd

05.03.2012

Energiewende FDP will sich für bezahlbare Strompreise einsetzen

„Das haben wir den Menschen bei der Energiewende versprochen“.

Berlin – Die FDP nimmt sich selbst in die Pflicht, die Strompreise für die Verbraucher trotz des Verzichts auf die Atomenergie einzugrenzen. „Wir wollen, dass die Strompreis-Belastung von Unternehmen und Bürgern nicht weiter zu stark wächst“, sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring am Montag in Berlin und fügte hinzu: „Das haben wir den Menschen bei der Energiewende versprochen.“

Dazu sei es notwendig, den massiven Ausbau in bestimmten Bereichen der erneuerbaren Energien „einzudämmen“. Die „Zielkorridore“ – etwa die angepeilte Gesamtleistung der Solaranlagen – würden derzeit „weit überboten“.

Auch in einem neuen Positionspapier der FDP unter dem Titel „Wir halten Deutschland auf Wachstumskurs“ bekräftigt die Partei, die Energiepreise seien „entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft und gleichzeitig von großer sozialer Bedeutung“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-sich-fuer-bezahlbare-strompreise-einsetzen-44099.html

Weitere Nachrichten

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen