Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP will schnelleren Neubau von Kraftwerken

© dapd

23.04.2012

Energiewende FDP will schnelleren Neubau von Kraftwerken

Sonderregelung mit „vereinfachten Abläufen“ verlangt.

Berlin – Für eine zügige Energiewende will die FDP den rascheren Neubau von Kraftwerken ermöglichen. Bislang dauerten die Genehmigungsverfahren dafür durchschnittlich zehn Jahre; „das ist zu lang“, sagte der Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle am Montag nach einer Klausurtagung der FDP-Abgeordneten in Berlin.

Die Liberalen wollten für den Kraftwerksbau eine Sonderregelung mit „vereinfachten Abläufen“ wie beim Netzausbau – „analog zu den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit“. Die Energiewende müsse „nun mit beschleunigtem Tempo vollzogen werden“, forderte Brüderle. Nach der Atomkatastrophe in Fukushima im vergangenen Jahr hatte die schwarz-gelbe Koalition einen Atomausstieg bis Ende 2022 beschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-schnelleren-neubau-von-kraftwerken-52004.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen