Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.01.2010

FDP will flexibleren Renteneintritt

Berlin – Die FDP will bei einer Überprüfung der Rente mit 67 einen flexibleren Übergang in den Ruhestand durchsetzen. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Heinrich Kolb, sagte der „Bild-Zeitung“: „Die Menschen sollen selbst entscheiden, wann sie in den Ruhestand gehen wollen. Dafür brauchen wir einen flexiblen Übergang beim gleichzeitigen Wegfall aller Zuverdienstgrenzen für Rentner. Das werden wir bei einer Überprüfung ganz deutlich ansprechen.“ Arbeitsministerin Ursula von der Leyen hatte in einem Interview mit der BILD angekündigt, die Überprüfungsklausel im Gesetz zur Rente mit 67 „sehr ernst“ nehmen zu wollen. Damit Arbeitnehmer auch im Alter noch arbeiten können, forderte sie verstärkt zu Weiterbildungen auf. FDP-Arbeitsmarktexperte Kolb sieht darin nicht die Lösung. Kolb sagte BILD.de weiter: „Weiterbildungen können uns nicht in allen Fällen gelingen. Arbeitgeber wie zum Beispiel in der Baubranche müssen deshalb künftig Zusatzversorgungen anbieten, damit Arbeitnehmer gegebenenfalls Früher ausscheiden können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-flexibleren-renteneintritt-5751.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen