Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP will „einzige Partei der Freiheit sein

© dapd

28.01.2012

Parteien FDP will „einzige Partei der Freiheit“ sein

Entwurf des neuen Grundsatzprogramms.

Düsseldorf – Die FDP will als Partei des mündigen Bürgers, der fairen Bürgergesellschaft und als “einzige Partei der Freiheit” ihre politische Krise überwinden. Das geht aus dem Entwurf für das neue Grundsatzprogramm hervor, wie die “Rheinische Post” (Samstagausgabe) berichtet. “Als einzige Partei in Deutschland mache die FDP die Freiheit des einzelnen Menschen zum Maß, Mittel und Zweck ihrer Politik”, heißt es in dem 30-seitigen Entwurf mit dem Titel “Freiheitsthesen”. Nur in einer liberalen Gesellschaft werde “sozialer Aufstieg für jeden möglich”, heißt es.

Das neue Grundsatzprogramm soll dem Bericht zufolge am 19. März im Vorstand beraten und am 21. April auf dem Parteitag beschlossen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-will-einzige-partei-der-freiheit-sein-36681.html

Weitere Nachrichten

Eva Feussner 2012 Gruene

© Ailura / CC BY-SA 3.0 DE

Sachsen-Anhalt CDU-Finanzexpertin kritisiert Grünen-Politiker als „Zündler“

Die Auseinandersetzungen in der "Kenia"-Koalition in Sachsen-Anhalt werden persönlicher: Die Vize-Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Eva Feußner, hat ...

Konrad Adenauer

© Bundesarchiv, B 145 Bild-F019973-0017 / Gerhard Heisler / CC BY-SA 3.0

50. Todestag CDU würdigt Verdienste Adenauers um Europa

50 Jahre nach dem Tod Konrad Adenauers hat die CDU dessen Verdienste um Europa gewürdigt. "Die europäische Integration ist das größte zivilisatorische ...

Theresa May 2017

© Controller of Her Majesty’s Stationery Office / Open Government Licence v3.0

Lambsdorff Theresa May nutzt die eklatante Schwäche der Labour-Partei aus

Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, hält die Ausrufung von Neuwahlen durch die britische Premierministerin Theresa May ...

Weitere Schlagzeilen