Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Druck auf Rösler steigt

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

05.01.2012

FDP vor Dreikönigstreffen Druck auf Rösler steigt

„Wir sollten jetzt alles unternehmen, um Philipp Rösler zu stützen.“

Berlin – Vor dem Dreikönigstreffen der FDP am Freitag steigt der Druck auf Parteichef Philipp Rösler. „Wir sollten jetzt alles unternehmen, um Philipp Rösler zu stützen und die FDP wieder erfolgreich zu machen“, sagte FDP-Politiker Dirk Niebel gegenüber Bild.de. Die Partei sei immer dann gut, wenn die Führung als Team funktioniert habe. Auf dem Dreikönigstreffen müsse eine Trendwende geschafft werden, forderte Niebel weiter.

Zuvor hatte der künftige Generalsekretär Patrick Döring Rösler als „Wegmoderierer“ bezeichnet und damit erneut für Wirbel in der Partei gesorgt.

Angesichts des steigenden Drucks verteidigte die stellvertretende FDP-Chefin Birgit Homburger den Parteichef. Rösler müsse jedoch beim Dreikönigstreffen die Chance nutzen, die Partei „inhaltlich klar zu positionieren und ihr Profil zu schärfen“, sagte Homburger der Tageszeitung „Die Welt“. Nötig seien Geschlossenheit und solide, seriöse Sacharbeit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-vor-dreikoenigstreffen-druck-auf-roesler-steigt-33008.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen