Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Vize Zastrow: Mitgliederentscheid war Befreiungsschlag

© FDP

17.12.2011

FDP FDP-Vize Zastrow: Mitgliederentscheid war Befreiungsschlag

Berlin – Nach Ansicht des stellvertretenden Parteivorsitzenden Holger Zastrow ist der FDP mit ihrem Mitgliederentscheid endlich „der Befreiungsschlag gelungen“.

„Für eine angeblich dem Tode geweihte FDP war das ein bemerkenswertes Lebenszeichen“, sagte Zastrow in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Das Votum für den Bundesvorstand durch den Mitgliederentscheid habe auch den Parteivorsitzenden Philipp Rösler gestärkt. „Durch Mitgliederentscheid und den neuen Generalsekretär haben wir freies Schussfeld, um die Partei im nächsten Jahr strategisch und programmatisch neu aufzustellen.“

Nach Ansicht Zastrows sollte die FDP auf einen konservativ-liberalen Kurs setzen. „In einem Moment, in dem alle anderen Parteien – auch die Bundes-CDU – einem linksgrünen Zeitgeist hinterher rennen, muss die FDP die Werte der Sozialen Marktwirtschaft wie Freiheit, Leistungsgerechtigkeit und Eigenverantwortung verteidigen.“ SPD und Grüne wollten dagegen Berufstätige mit noch höheren Steuern und Sozialabgaben belasten.

„Wenn es die FDP nicht schon gäbe, müsste sie jetzt erfunden werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-vize-zastrow-mitgliederentscheid-war-befreiungsschlag-31545.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Seeheimer Kreis legt sich auf Steinmeier fest

In der Frage der Gauck-Nachfolge hat sich der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, gegen einen Kompromiss mit der Union ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

"CDU 2017" 80 junge Politiker für höheres Rentenalter

Führende Vertreter der jungen Generation in der CDU fordern in einem Positionspapier ein höheres Renteneintrittsalter ab 2030. "Dabei muss eine Koppelung ...

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Weitere Schlagzeilen