Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.02.2010

FDP-Vize warnt CDU vor Schwarz-Grün

Berlin – Mit Blick auf die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen hat der stellvertretende FDP-Vorsitzende Rainer Brüderle den Koalitionspartner CDU vor einem schwarz-grünen Bündnis gewarnt. Der Bundeswirtschaftsminister sagte im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“: „Ich kann die Union im Übrigen nur vor schwarz-grünen Gedankenspielen warnen.“ Der schwarz-grüne Feldversuch in Hamburg habe die CDU stark geschwächt. „Die Union muss aufpassen, dass sie ihre im Kern konservative Stammwählerschaft nicht verliert. Union und FDP müssen in NRW jetzt klaren Kurs halten“, so Brüderle. Brüderle gab erhebliche Start-Schwierigkeiten in der schwarz-gelben Koalition im Bund zu. „Auch ich habe mir den Start etwas leichter vorgestellt, doch solide Reformen können wir nicht übers Knie brechen“, sagte er. Der Minister appellierte an Union und FDP: „Wir müssen uns mit der politischen Konkurrenz streiten und nicht in den eigenen Reihen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-vize-warnt-cdu-vor-schwarz-gruen-7677.html

Weitere Nachrichten

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen