Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Vize Holger Zastrow: Steuern sinken oder Koalition ist am Ende

© FDP

05.09.2011

Steuern FDP-Vize Holger Zastrow: Steuern sinken oder Koalition ist am Ende

Berlin – Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Holger Zastrow hat der Union mit dem Bruch der schwarz-gelben Bundesregierung gedroht, wenn nicht spätestens zum 1. Januar 2013 die Steuern für untere und mittlere Einkommen sinken.

„Wenn die FDP die Entlastung unserer Berufstätigen mit dieser Kanzlerin und diesem Finanzminister nicht durchsetzen kann, müssen wir Konsequenzen ziehen“, sagte Zastrow der Onlineausgabe der „Süddeutschen Zeitung“.

„Dann geht das nicht mehr mit der Union“. Eine entsprechende Vereinbarung müsse „unter allen Umständen“ eingehalten werden. Zastrow regte an, die Entlastungen auf den 1. Juli 2012 vorzuziehen.

Der sächsische FDP-Chef räumte einen gravierenden Vertrauensverlust ein, den die Liberalen seit Beginn der schwarz-gelben Bundesregierung erlitten hätten. Zastrow führt dies darauf zurück, dass „zentrale Wahlversprechen“ wie Steuersenkungen bislang nicht erfüllt wurden. Deshalb müsse die FDP sich nun gegen CDU und CSU durchsetzen und „unbedingt“ die Steuern senken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-vize-holger-zastrow-steuern-sinken-oder-koalition-ist-am-ende-27407.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen