Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.09.2009

FDP-Vize Cornelia Pieper kritisiert Piratenpartei

Halle/Saale – Die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Cornelia Pieper hält nach eigener Aussage „nichts“ von der „einseitig orientierten“ Piratenpartei. „Die Piratenpartei hat, außer dass sie sich um das Internet kümmert und jungen Leuten attraktiv scheint, weil sie für neue Medien steht, kein Konzept“, sagte Pieper in einem Gespräch mit der dts Nachrichtenagentur in Halle. Wie die Piratenpartei würden sich auch die Liberalen gegen eine Zensur im Internet einsetzen. Allerdings stehe die FDP auch für die Verfolgung krimineller Handlungen. „Wenn es um die Zukunftschancen für junge Leute geht, sollte man sich auch mit anderen Themen befassen, und nicht nur mit der Zensurbekämpfung im Internet“, so Pieper weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-vize-cornelia-pieper-kritisiert-piratenpartei-1835.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen