Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP verlangt Überprüfung der Flugticketabgabe

© dts Nachrichtenagentur

02.09.2010

FDP verlangt Überprüfung der Flugticketabgabe

Berlin – Gegen das von der Bundesregierung am Mittwoch beschlossene Sparpaket regt sich auch in den eigenen Reihen deutlicher Widerstand. In der „Bild“-Zeitung forderte der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Paul Friedhoff, eine Überprüfung der vereinbarten Flugticketabgabe und warnte vor hohen Steuermindereinnahmen für den Fiskus. Durch die neue Steuer könnten bei gewerblichen Kunden und Fluglinien „Körperschafts- und Gewerbesteuerausfälle im Umfang von bis zu 250 Millionen Euro auftreten“, so Friedhoff.

Die Luftverkehrssteuer sei eine „millionenschwere Linke-Tasche-Rechte-Tasche-Politik“ die auf die Prüfagenda gehöre. Der FDP-Politiker warnte zugleich vor steigenden Belastungen für den Bundeshaushalt durch höhere Flugkosten für die Bundestagsabgeordneten. Der Mehraufwand belaufe sich auf bis zu zehn Millionen Euro pro Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-verlangt-ueberpruefung-der-flugticketabgabe-14143.html

Weitere Nachrichten

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

Ökonom SPD-Steuerkonzept entlastet auch Facharbeiter und Gutverdiener

Mit dem auf dem Parteitag beschlossenen Steuerkonzept will die SPD vor allem Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen entlasten. Nach Berechnungen des auf ...

Weitere Schlagzeilen