Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP verlangt Röttgens Bekenntnis zu NRW

© dapd

19.03.2012

Landespolitik FDP verlangt Röttgens Bekenntnis zu NRW

Angeblich will er bei einer Niederlage als Minister in Berlin bleiben.

Düsseldorf/Berlin – Die Bundes-FDP fordert vom nordrhein-westfälischen CDU-Spitzenkandidaten Norbert Röttgen ein Bekenntnis zur NRW-Landespolitik. „Norbert Röttgen muss achtgeben, dass er durch die Debatte nicht irreparabel beschädigt wird“, sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Wer Ministerpräsident des bevölkerungsreichsten Bundeslandes werden wolle, müsse sich auch klar und umfassend zur Landespolitik bekennen.

Röttgen hat bisher offengelassen, ob er im Fall einer Niederlage bei der Landtagswahl am 13. Mai seinen Posten als Bundesumweltminister aufgibt und Oppositionsführer in Düsseldorf wird. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll Röttgen Vertrauten gesagte haben, er bleibe in diesem Fall Umweltminister. Den früheren Unions-Bundestagsfraktionschef Friedrich Merz will er dem Blatt zufolge für sein NRW-Schattenkabinett gewinnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-verlangt-roettgens-bekenntnis-zu-nrw-46366.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen