Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Fraktion

© FDP

29.01.2013

Umfrage FDP steigt auf fünf Prozent

Dennoch verfügt Schwarz-Gelb nicht über eine Mehrheit.

Berlin – Die FDP klettert nach dem Wahlerfolg in Niedersachsen auch bundesweit langsam aus dem Keller. In der neuesten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) legen die Liberalen um einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche zu. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die Partei von Philipp Rösler auf fünf Prozent und wäre damit weiterhin im Bundestag vertreten.

Zugleich können sich laut INSA derzeit 22 Prozent der Wahlberechtigten vorstellen, bei der Bundestagswahl im Herbst die FDP zu wählen. Dennoch verfügt Schwarz-Gelb nicht über eine Mehrheit. CDU/CSU verlieren zur Vorwoche einen Prozentpunkt und sinken auf 40 Prozent.

Zulegen können nach Angaben der „Bild-Zeitung“ dagegen SPD und Grüne. Beide Parteien klettern in der Wählergunst im Vergleich zur Vorwoche jeweils um einen Prozentpunkt und erreichen 28 Prozent beziehungsweise 15 Prozent.

Die Linken rutschen um einen Punkt auf sechs Prozent ab. Die Piraten wären mit unverändert drei Prozent weiterhin nicht im Bundestag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-steigt-auf-fuenf-prozent-59487.html

Weitere Nachrichten

Alter Mann und junge Frau

© über dts Nachrichtenagentur

Tauber Union verzichtet auf Rentenkonzept im Wahlkampf

Die Union verzichtet im Bundestagswahlkampf auf ein eigenes Rentenkonzept. "Bis 2030 ist die Rente solide aufgestellt. Alles weitere sollten wir jenseits ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutschland nimmt schwulen Tschetschenen auf

Nach der massiven Verfolgung von Homosexuellen in Tschetschenien hat Deutschland offenbar einen Flüchtling aus der russischen Kaukasusrepublik aufgenommen. ...

Nicola Beer

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Generalsekretärin Beer kritisiert SPD-Pläne zur Digitalpolitik

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat das von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Justizminister Heiko ...

Weitere Schlagzeilen