Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Elektroauto-Stromtankstelle von RWE

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2017

FDP NRW-Wirtschaftsminister für zügigen Ausbau der E-Mobilität

„Die Disruption in der Automobilindustrie wird dramatisch sein.“

Düsseldorf – Der neue Wirtschaftsminister Nordrhein-Westfalens, Andreas Pinkwart (FDP), drängt die deutsche Autoindustrie zu verstärktem Einsatz im Sektor E-Mobilität zur Vermeidung wirtschaftlicher Nachteile.

„Die Disruption in der Automobilindustrie wird dramatisch sein“, sagte Pinkwart dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag). „Ich finde es erschreckend, dass wir mit den Chinesen schon darüber verhandeln, ob man uns Verkaufsquoten für Fahrzeuge in bestimmten Segmenten einräumt.“

Die Elektromobilität habe so viele Vorteile, „dass sie uns durch die Mengeneffekte, die Chinesen und die Koreaner sehr bald erzielen werden, bei der Massenproduktion vor extreme Herausforderungen stellen wird“, prognostizierte Pinkwart.

Die Chinesen bauten jetzt schon fast 25 Millionen Autos pro Jahr. „Wenn sie nun rasch auf E-Autos umstellen, werden die Preise auch für die Batterien massiv purzeln.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-nrw-wirtschaftsminister-fuer-zuegigen-ausbau-der-e-mobilitaet-99585.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Datendiebstahl Wirtschaft entsteht jährlich Schaden von 55 Milliarden Euro

Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland (53 Prozent) sind in den vergangenen beiden Jahren Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder ...

Bedienung in einem Café

© über dts Nachrichtenagentur

"Wunschliste" Tourismusbranche will einheitliche Besteuerung der Gastronomie

Die Tourismusindustrie macht sich für eine einheitliche Besteuerung in der Gastronomie stark. "Wir fordern von der nächsten Bundesregierung eine Senkung ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schwerbehinderte Arbeitslose immer noch benachteiligt

Trotz Fachkräftemangels tun sich viele Arbeitgeber mit einem wichtigen Teil gut ausgebildeter Arbeitsloser schwer, wie das Magazin Focus berichtet: Laut ...

Weitere Schlagzeilen