Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.10.2009

FDP mildert Steuersenkungspläne ab

Berlin – Die FDP hat ihre Forderung nach Steuersenkungen in Anbetracht der finanziell schwachen Haushaltslage des Bundes relativiert. So sagte FDP-Finanzpolitiker Carl-Ludwig Thiele heute gegenüber dem Deutschlandfunk, dass „die Steuerreform als solche“ nicht, wie gefordert, zum 1. Januar nächsten Jahres in Kraft treten könne. Ausschlaggebend dabei sei die „verheerende“ finanzielle Situation des Bundeshaushaltes. Die Große Koalition habe durchaus hohe Steuereinnahmen erzielt, „aber die Regierung hat es eben versäumt, in guten Jahren für schlechte Jahre vorzusorgen.“ Grundsätzlich sei eine Steuerreform damit aber nicht vom Tisch. „Wer Wachstum will, darf Steuererhöhungen nicht ins Auge fassen, sondern er muss sich eher mit Steuersenkungen beschäftigen“, so Thiele.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-mildert-steuersenkungsplaene-ab-2422.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen