Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.06.2010

FDP-Landesverbände unzufrieden mit Westerwelles Führung

Berlin – Der Unmut gegen FDP-Parteichef Guido Westerwelle wird in den Landesverbänden immer größer. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, wird beim heutigen hessischen FDP-Landesparteitag in Künzell bei Fulda der FDP-Kreisverband Limburg-Weilburg einen außerordentlichen Parteitag der Bundes-FDP im Herbst fordern.

„Die Lage der FDP ist dramatisch“, heißt es in der Begründung. „Die Führung der Partei auf Bundesebene hat es mit einer beispiellosen Anhäufung von Fehlern in konzeptioneller, strategischer, taktischer und handwerklicher Hinsicht fertig gebracht, die Partei von einem grandiosen Wahlsieg in eine existentielle Krise zu führen.“ Die jüngsten Entwicklungen zeigten, dass auch nach dem Bundesparteitag in Nordrhein-Westfalen „keinerlei Anzeichen auf Besserung“ erkennbar seien.

Hessens FDP-Führung sei vor allem über Westerwelles Führungsstil verärgert. Westerwelle kommuniziere immer weniger mit den Parteigremien, heißt es. Auch die Nominierung des Bundespräsidenten-Kandidaten Christian Wulff sei ohne Beteiligung des FDP-Bundespräsidiums erfolgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-landesverbaende-unzufrieden-mit-westerwelles-fuehrung-10780.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Weitere Schlagzeilen