Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kubicki hält an Führung fest

© dapd

11.04.2012

FDP Kubicki hält an Führung fest

„Wir werden die nächsten Wahlen zum Bundesvorstand 2013 haben“.

Köln – Der schleswig-holsteinische FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki hält an der derzeitigen Parteiführung fest. „Die Führungsriege der FDP ist gewählt. Wir werden die nächsten Wahlen zum Bundesvorstand 2013 haben, vorher wird es keine Veränderungen geben“, sagte er am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. Dann entscheide der Parteitag je nach Kandidatenlage, wie die Partei die kommenden Wahlkämpfe führen werde.

Vergangenen Sonntag hatte Kubicki die Arbeit der neuen Parteiführung scharf kritisiert und dazu aufgerufen, die FDP „neu zu denken“. Er habe in 41 Jahren FDP-Mitgliedschaft „noch keine Phase erlebt, in der die FDP so lange in den Umfragen unter fünf Prozent gelegen ist““, sagte er der „Bild am Sonntag“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-kubicki-haelt-an-fuehrung-fest-49891.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen