Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Kubicki

© über dts Nachrichtenagentur

05.01.2014

FDP Kubicki fordert Ende der „Trauerarbeit“

„Steh` auf, wenn Du ein Liberaler bist!“

Berlin – Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat die Liberalen dazu aufgerufen, auf dem Dreikönigstreffen in Stuttgart Kampfeswillen zu demonstrieren. „Von Dreikönig muss das Signal ausgehen, dass wir unsere Trauerarbeit nach dem Wahldebakel im Bund beendet haben“, forderte Kubicki in einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe).

Für FDP-Anhänger gelte nun das Motto: „Steh` auf, wenn Du ein Liberaler bist!“ In Stuttgart gehe es darum, der politischen Konkurrenz zu zeigen: „Die FDP lebt noch!“

Die neue FDP-Führung um Parteichef Christian Lindner müsse die Partei wieder zu einer bestimmenden Kraft in Deutschland aufbauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-kubicki-fordert-ende-der-trauerarbeit-68309.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Zweifel an der Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA geäußert. Präsident Donald Trumps "willkürlicher Umgang mit ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet lässt sich in Mode-Fragen von Sohn beraten

Der designierte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lässt sich in Kleidungsfragen von seinem ältesten Sohn beraten. "Johannes gibt ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Drogenbeauftragte fürchtet Internetabhängigkeit von Kindern

Anlässlich einer neuen Studie des Bundesgesundheitsministeriums über Medienkonsum von Kindern hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene ...

Weitere Schlagzeilen