Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.10.2010

FDP kritisiert Schäuble-Stellvertreter Asmussen

Berlin – In der FDP regt sich Widerstand gegen Finanz-Staatssekretär Jörg Asmussen. „Wenn Minister Schäuble jetzt nicht anwesend sein kann, erwartet die FDP-Bundestagsfraktion, dass die Politik der Bundesregierung von einem Staatssekretär vertreten wird, der zweifelsfrei die Politik der gewählten Koalition vertritt“, sagte Gisela Piltz der „Rheinischen Post“.

Asmussen ist SPD-Mitglied. Bei den anstehenden diffizilen Verhandlungen auf internationaler Ebene wie auch im Zusammenhang mit dem Bundeshaushalt 2011 dürfe es keinen Zweifel an der politischen Richtung geben und keine Vertreterregelung außerhalb der Koalitionsparteien, so Piltz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-kritisiert-schaeuble-stellvertreter-asmussen-15919.html

Weitere Nachrichten

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Seeheimer verurteilen Steinbrücks Schulz-Kritik

Auch der konservative Flügel innerhalb der SPD, der Seeheimer Kreis, zu dem sich auch Ex-Finanzminister Peer Steinbrück zählte, weist dessen Kritik am ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Bierzelt-Rede Merkel kritisiert USA nach G7-Gipfel scharf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach dem G7-Gipfel auf Sizilien die US-Regierung scharf kritisiert. Die Zeiten, in denen Deutschland sich auf andere ...

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Özdemir sieht Bündnis mit Linkspartei skeptisch

Vier Monate vor der Bundestagswahl hat sich Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir skeptisch über ein Bündnis mit der Linkspartei geäußert. Die Grünen würden ...

Weitere Schlagzeilen