Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.09.2011

FDP in Umfrage wieder bei fünf Prozent

Berlin – Nach den umstrittenen Äußerungen über eine mögliche Insolvenz Griechenlands von Vizekanzler und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) legt seine Partei im ARD-„Deutschlandtrend“ von Infratest Dimap von drei auf fünf Prozent zu. Richard Hilmer, Geschäftsführer von Infratest Dimap, sagte zu Bild.de: „Es gibt bestimmt einen Zusammenhang zwischen Röslers Äußerungen und der Stärkung der FDP. Zwei Punkte mehr innerhalb einer Woche sind bemerkenswert.“ Jedoch würden die zwei Prozentpunkte Gewinn zu Lasten der Union gehen. Außerdem seien die Liberalen mit insgesamt fünf Prozent Zustimmung ihre Probleme noch lange nicht los, so Hilmer weiter.

In Hinblick auf die Berliner Abgeordnetenhauswahl am kommenden Sonntag sagte Hilmer der Zeitung: „Es ist nicht einfach, so kurz vor den Wahlen den Schalter umzulegen.“ Für Berlin werde der Positiv-Trend nur eine geringe Wirkung haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-in-umfrage-wieder-bei-fuenf-prozent-28070.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Herrmann Verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben lassen. Asylbewerber, die hier in Deutschland für ...

AfD Bundesparteitag Essen 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Lizenzverletzungen Juristische Schritte gegen die AfD werden geprüft

Wegen möglicher Lizenzverletzungen und Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte prüfen die dpa und mehrere Fotografen aus dem In- und Ausland nach ...

Volker Beck Grüne

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Beck Kein Geld für terroristische Aktivitäten

Volker Beck, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, hat sich dafür ausgesprochen, den Druck auf beide Konfliktparteien im Nahen Osten ...

Weitere Schlagzeilen