Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

26.08.2010

FDP hält sozialen Pflichtdienst für unsinnig

Berlin – Der jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Florian Bernschneider, hat einen sozialen Pflichtdienst als unsinnig bezeichnet. Es gäbe eine enorme Anfrage junger Menschen nach Plätzen im Freiwilligen Sozialen und Ökologischen Jahr (FSJ/FÖJ). Anstelle eines Pflichtdienstes sollte das Angebot geförderter Stellen in diesen bestehenden Institutionen ausgebaut werden. Ein Pflichtdienst wäre auch aus volkswirtschaftlicher Sicht, mit Hinblick auf den Fachkräftemangel, unsinnig, so Bernschneider. Dieser würde die jungen Menschen nur von Ausbildung und Studium abhalten.

Ferner würde ein verpflichtender Dienst Milliarden kosten, da 800.000 Stellen geschaffen werden müssten. Außerdem würde der Einführung eines solchen „Zwangdienstes“ jegliche Grundlage im Grundgesetz fehlen. Bernschneider sagte weiter, dass die FDP-Bundestagsfraktion nicht für eine derartige Verfassungsänderung zur Verfügung stünde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-haelt-sozialen-pflichtdienst-fuer-unsinnig-13668.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen