Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Lindner lobt Ergebnis des Bürgervotums

© FDP

28.11.2011

Stuttgart 21 Christian Lindner lobt Ergebnis des Bürgervotums

Nun sei das Votum „im Landesinteresse strikt zu befolgen“.

Berlin – FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat das Ergebnis des Bürgervotums zu „Stuttgart 21“ gelobt. Nun sei das Votum durch die Landesregierung in Baden-Württemberg „im Landesinteresse strikt zu befolgen“, sagte Lindner der „Rheinischen Post“. Daran werde ihr Demokratiebewusstsein zu messen sein.

„Die Bürger Baden-Württembergs haben das Signal für den Bau des Stuttgarter Bahnhofs gestellt“, sagte Lindner. Dies sei eine denkwürdige Entscheidung für eine notwendige Infrastrukturmaßnahme im Südwesten und gegen die zähe Verweigerungshaltung der Grünen. „Es ist ein Nein zum Fortschrittspessimismus und ein Ja zu verantwortungsvoller Zukunftsgestaltung.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-generalsekretaer-christian-lindner-lobt-stuttgart-21-entscheidung-30825.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen