Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Philipp Rösler

© dts Nachrichtenagentur

17.06.2012

Rösler FDP für Bundesregierung „notwendiges Korrektiv“

„Wir stehen für einen klaren ordnungspolitischen Kurs.“

Berlin – FDP-Chef Philipp Rösler hält seine Partei in der Bundesregierung für ein „notwendiges Korrektiv“. „Die FDP vertritt die Mitte, während die anderen Parteien immer nach links rücken. Wir stehen für einen klaren ordnungspolitischen Kurs. Die FDP ist damit das notwendige Korrektiv in dieser Regierung“, sagte er der „Bild am Sonntag“.

Rösler erklärte weiter: „Die Verzögerung beim Fiskalpakt zeigt, was geschieht, wenn SPD und Grüne ein Stück Verantwortung mit tragen müssen.“

Anders als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) legte Rösler sich nicht auf eine Neuauflage des aktuellen Regierungsbündnis nach der Bundestagswahl 2013 fest: „Angela Merkels Bemerkung habe ich als Anerkennung für die FDP verstanden. Darüber freue ich mich.“

Rösler stellte der schwarz-gelben Regierung ein gutes Arbeitszeugnis aus: „Die Koalition ist erfolgreich. Die Zusammenarbeit von CDU, CSU und FDP tut Deutschland gut. Mehr Beschäftigte, höhere Löhne und solides Wachstum unterstreichen das.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-fuer-bundesregierung-notwendiges-korrektiv-54868.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen