Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Debakel negative Folgen für den Bund

© dapd

26.03.2012

Thomas Oppermann FDP-Debakel negative Folgen für den Bund

Die Wahl zeigt, dass „es der CDU gelingt, die FDP platt zu machen“.

Leipzig – Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, erwartet nach der herben Wahlniederlage der FDP an der Saar Konsequenzen für die schwarz-gelbe Koalition im Bund. Die Wahl zeige, dass „es der CDU gelingt, die FDP platt zu machen“, sagte Oppermann der „Leipziger Volkszeitung“. Das werde weitere negative Auswirkungen auf die Regierungsarbeit im Bund haben.

Unter Hinweis auf die Wahlerfolge der Piraten meinte Oppermann: „Mit den Piraten müssen wir auf vermutlich längere Zeit in den Parlamenten rechnen – auch auf Bundesebene. Aber bedauerlicherweise sind die Piraten bei der nächsten Bundestagswahl noch kein ernsthafter Regierungspartner für die SPD.“ Die SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat erklärt, sie wolle die Piratenpartei aus dem Bundestag heraushalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-debakel-negative-folgen-fuer-den-bund-47508.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen