Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.02.2011

FDP-Chef Westerwelle sieht seine Partei weiter im Aufwind

Berlin – FDP-Chef Guido Westerwelle sieht vor den im März anstehenden Landtagswahlen seine Partei im Aufwind. „Wir erleben gerade, wie man mit Standfestigkeit, guten Argumenten und Überzeugungskraft die Bürger wieder gewinnen kann“, sagte Westerwelle in einem Interview mit der Illustrierten „Bunte“. Er rechne nicht damit, dass die Liberalen die Wahlen in Baden-Württemberg verlieren.

Vor wenigen Monaten habe es noch geheißen, die große Mehrheit sei gegen den Bahnhof Stuttgart 21. „Und jetzt sieht man, dass die große Mehrheit dieses wichtige Infrastrukturprojekt fertig stellen möchte.“ Viele Bürger hätten erkannt, dass nur mit Investitionen und Fortschritt der Wohlstand auf Dauer halten werden könne, so Westerwelle.

„Auch in Hamburg haben wir mit Katja Suding gute Chancen, das Gleiche gilt für Rheinland-Pfalz und Sachen-Anhalt“, sagte der FDP-Vorsitzende. Er sehe die Liberalen zum Jahresende „konsolidiert und auf Erfolgskurs“.

Wenn die richtige Politik gemacht werde, stimmten auch die Wahlergebnisse. „Letztes Jahr wurde unsere Mittelstandspolitik noch als Klientelpolitik kritisiert. Heute sieht man auf dem Arbeitsmarkt und an den steigenden Nettolöhnen, dass sie wirkt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-chef-westerwelle-sieht-seine-partei-weiter-im-aufwind-19852.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen