Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Chef Philipp Rösler fordert von Westerwelle andere Libyen-Rhetorik

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

28.08.2011

Libyen FDP-Chef Philipp Rösler fordert von Westerwelle andere Libyen-Rhetorik

Berlin – FDP-Chef Philipp Rösler hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle in der vergangenen Woche aufgefordert, sich anders zur Libyen-Politik zu äußern. Das berichtet der „Spiegel“. Bei einem Treffen der FDP-Minister am Mittwoch sagte Rösler nach Angaben von Teilnehmern mehrmals, dass Westerwelles Rechtfertigung der deutschen Enthaltung im UNO-Sicherheitsrat fehl am Platz sei. Der Außenminister verteidigte seine Position. Er sagte, er habe die Bevölkerung hinter sich.

Am Donnerstag teilte Rösler Westerwelle telefonisch mit, dass er öffentlich eine andere Haltung als der Außenminister vertreten werde. Daraufhin dankte er in einem Zeitungsinterview der Nato für ihren Kampfeinsatz. Vertrauten sagte er, dies sei ein erster Schritt, um Westerwelle loszuwerden.

Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) forderte die Gremien seiner Partei auf, sich in einem Beschluss zu einer wertegebundenen, bündnistreuen Außenpolitik zu bekennen, um weiteren Schaden von der FDP abzuwenden. „Westerwelles Haltung ist ein Verrat an unseren außenpolitischen Werten“, sagte Baum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-chef-philipp-roesler-fordert-von-westerwelle-andere-libyen-rhetorik-26823.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen