Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2014

FDP-Chef Lindner GroKo muss kalte Progression abbauen

Es sei „höchste Zeit“.

Berlin – FDP-Chef Christian Lindner hat die Große Koalition aufgefordert, die sogenannte kalte Progression bei der Steuer abzubauen. Es sei „höchste Zeit, den Steuertarif automatisch an die Preisentwicklung anzupassen“, sagte Lindner am Dienstag anlässlich des Steuerzahler-Gedenktags in Berlin.

„Er gehört auf Rollen, damit diese heimlichen Steuererhöhungen beendet werden. Die Möglichkeit dazu besteht, wenn die Große Koalition auf ihre Wahlgeschenke verzichten würde.“ Erst mit dem heutigen Steuerzahler-Gedenktag arbeiteten die Menschen nicht mehr für den Fiskus, sondern für sich selbst, betonte der Chef der Freidemokraten.

„Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen ist es skandalös ungerecht, wenn man mehr von seiner Leistung abgeben muss, als man behalten darf. Nach den Berechnungen des Bundes der Steuerzahler sind aber bereits Durchschnittseinkommen so hoch belastet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-chef-lindner-groko-muss-kalte-progression-abbauen-71864.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen