Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

02.02.2016

FDP-Chef Lindner Bund muss das Ruder herumreißen

Programm zur Stärkung der Wirtschaftskraft gefordert.

Osnabrück – FDP-Chef Christian Lindner hat die Bundesregierung aufgefordert, angesichts der hohen Kosten durch die Flüchtlingskrise das „Ruder herumzureißen“. Die Koalition müsse die grenzenlose Aufnahmebereitschaft und die konzeptlose Verteilungspolitik umgehend beenden, sagte Lindner der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag).

Die zu hohen Flüchtlingszahlen und die „wirtschaftsfeindliche Politik der Bundesregierung könnten unser Land in eine schwere Krise führen“.

Der Bundesvorsitzende der Liberalen forderte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf, umgehend ein Programm zur Stärkung der Wirtschaftskraft aufzulegen. Nötig sind laut Lindner Investitionsanreize, Entbürokratisierung sowie eine neue Energiepolitik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-chef-lindner-bund-muss-das-ruder-herumreissen-92719.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen