Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Bundesvorsitzender Philipp Rösler fordert neue Euro-Regeln

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

12.09.2011

Euro-Krise FDP-Bundesvorsitzender Philipp Rösler fordert neue Euro-Regeln

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat neue Regeln für die gemeinsame Euro-Währung gefordert. „Wichtige Stabilitätsinstrumente der Anfangsjahre, etwa die Verschuldungsregeln der Maastrichtkriterien, wurden zu rot-grünen Regierungszeiten verantwortungslos aufgeweicht“, kritisierte Rösler in einem Gastbeitrag für die „Welt“. Dauerhafte Lösungen könnten nur gelingen, wenn man den Euro an diesem zentralen Punkt stabilisiere.

„Die kurzfristig erforderlichen Maßnahmen beim Euro-Rettungsschirm EFSF und der ESM sind daher nur ein erster Schritt“, so Rösler weiter. Sie würden nicht ein langfristiges Integrationsziel ersetzten, auf das dauerhaftes Vertrauen in den Euro gründen könne. „Die entscheidende Frage ist: Wie kann dieses Mehr an Integration erreicht werden. Neue Institutionen sind für sich genommen keine Lösung. Europa wächst nicht durch zentralistische Gremienvielfalt, sondern durch gemeinsame Grundüberzeugungen zusammen“, betonte der FDP-Bundesvorsitzende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-bundesvorsitzender-philipp-roesler-fordert-neue-euro-regeln-27803.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen