Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.05.2010

FDP beharrt trotz Steuerschätzung auf Steuersenkung

Berlin – Trotz der sich abzeichnenden Einnahmeausfälle von Bund, Ländern und Gemeinden in den nächsten Jahren beharrt die FDP auf Steuerentlastungen. „Der Staat nimmt zwar weniger Steuern ein als erhofft – aber mehr als jemals zuvor. Wir müssen den erwarteten Einnahmerekord des Staates nutzen, um die Schulden zu reduzieren und gleichzeitig die Gering- und Normalverdiener zu entlasten“, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner der „Bild“-Zeitung mit Blick auf die Ergebnisse der Steuerschätzung. Darüber hinaus betonte er, es dürfe nicht sein, dass die Bürger mit ihrem Geld immer stärker haushalten müssen, „während Politiker ihrer Ausgabenfantasie freien Lauf“ ließen. Heute präsentieren die Steuerschätzer ihre Ergebnisse. Es wird damit gerechnet, dass Bund, Länder und Gemeinden bis 2014 mehr als 40 Milliarden Euro Steuern weniger einnehmen als bislang erwartet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-beharrt-trotz-steuerschaetzung-auf-steuersenkung-10259.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen