Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

20.06.2014

FDP AfD „ausländerfeindlich und homophob“

„Die AfD ist eine reine Protestpartei.“

Berlin – FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat der Alternative für Deutschland (AfD) vorgeworfen, „unterschwellig ausländerfeindlich und homophob“ zu sein. Die AfD sei eine „rechtspopulistische Kraft“, die auch gegen Freihandel sei, sagte Beer im Gespräch mit der „Frankfurter Neuen Presse“ (Freitagausgabe).

„Die AfD ist eine reine Protestpartei und hat Zulauf von der CDU, aber auch von ganz rechts bis ganz links.“ Die FDP habe im Vergleich zur AfD eine „komplett andere Positionierung“, so die Generalsekretärin der Freidemokraten weiter.

Beer betonte zudem, dass die FDP seit der verlorengegangenen Bundestags-Wahl „sehr viel Zulauf“ habe. „Seit der Bundestagswahl haben wir mehr als 4.000 Neumitglieder bekommen. Also völlig gegen den Trend bei den anderen Parteien.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fdp-afd-unterschwellig-auslaenderfeindlich-und-homophob-71601.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen