Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

FCK-Chef Kuntz setzt auf Kontinuität

© dapd

12.02.2012

1. FC Kaiserslautern FCK-Chef Kuntz setzt auf Kontinuität

“So eine Entlassung schadet der Seriosität des Fußballs”.

München – Stefan Kuntz plädiert vor dem Hintergrund der Entlassung von Michael Skibbe als Hertha-Trainer für weniger überhastete Reaktionen. “So eine Entlassung schadet der Seriosität des Fußballs. Meiner Meinung nach bringen solche Reaktionen wenig”, sagte des Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern am Sonntag in der Sendung “Doppelpass” beim TV-Sender Sport1. “Man muss eine Mannschaft in der Kabine doch auf Fehler hinweisen dürfen. Das ist doch quasi das Wohnzimmer. Wo soll er es denn sonst machen?”

Zugleich will der 49-Jährige in Kaiserslautern mit einer langfristig orientierten Personalpolitik Zeichen setzen. “Marco hat sich trotz des siebten Platzes in der vergangenen Saison nicht verändert. Er hat keine Ansprüche gestellt”, rechtfertigte Kuntz die Vertragsverlängerung bis 2013, die der FCK mit Trainer Marco Kurz bereits im Oktober vereinbart hatte. Kaiserslautern liegt zurzeit auf dem 16. Tabellenplatz in der Bundesliga.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fck-chef-kuntz-setzt-auf-kontinuitaet-39596.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen