Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sammer neuer Sportdirektor

© gemeinfrei

02.07.2012

FC Bayern München Sammer neuer Sportdirektor

Vertrag von Christian Nerlinger wird aufgelöst.

München – Der bisherige Sportdirektor des DFB, Matthias Sammer, wird offenbar neuer Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München. Nach Informationen von „Bild“ wird am heutigen Montag der Vertrag von Christian Nerlinger aufgelöst. Mit diesem Schritt ziehen die Bayern personelle Konsequenzen aus der titellosen Saison. Die Freigabe des DFB liegt bereits vor.

Sammer war von 1986 bis 1997 Nationalspieler, zuerst in der Deutschen Demokratischen Republik, nach der Wiedervereinigung in der gesamtdeutschen Nationalmannschaft. Zudem spielte er bei der SG Dynamo Dresden, dem VfB Stuttgart, Inter Mailand sowie Borussia Dortmund. Seit dem 1. April 2006 arbeitet Sammer als Sportdirektor für den DFB.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-bayern-sammer-neuer-sportdirektor-55184.html

Weitere Nachrichten

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weitere Schlagzeilen