Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop

© über dts Nachrichtenagentur

18.04.2015

FC Bayern München Sammer widerspricht Darstellung Müller-Wohlfahrts

„Keiner hat ihm die Schuld an der Niederlage in Porto gegeben.“

München – In der Debatte um den abrupten Rücktritt des Bayern-Teamarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hat Matthias Sammer dessen Darstellung der Ereignisse widersprochen. „Keiner hat ihm die Schuld an der Niederlage in Porto gegeben“, sagte Sammer dem Sender „Sky“.

Müller-Wohlfahrt hatte seinen Rücktritt am Donnerstag damit begründet, dass man die Champions-League-Niederlage gegen den FC Porto der medizinischen Abteilung angelastet habe. Dem widersprach auch Trainer Guardiola: „Wenn wir verlieren, ist es meine Verantwortung – immer“.

Sammer habe die Entscheidung zur Kenntnis genommen und bedauert. Er mahnte in der Debatte zu mehr Sachlichkeit: „Es ist nichts dramatisches passiert“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fc-bayern-muenchen-sammer-widerspricht-darstellung-mueller-wohlfahrts-82247.html

Weitere Nachrichten

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Weitere Schlagzeilen